Osteopathische Verfahren (OV)

 

Im Jahre 2013 hat der Fortbildungssenat der BÄK die strukturierte curriculäre Fortbildung "osteopathische Verfahren" (OV) im Rahmen von 160 Stunden beschlossen.

Sie baut auf der vorhandenen Zusatzweiterbildung "Manuelle Medizin" auf.

Zweck dieser Fortbildung ist es, fertige Manualmediziner in dieses Thema einzuführen und einige dieser Verfahren vertieft zu behandeln.

In Rheinland-Pfalz werden diese OV-Kurse durch die DGOM in Boppard angeboten
(OV 1-8, siehe auch curriculäres Programm).

Ein weiterer Anbieter in Zusammenarbeit mit der DGOM ist die Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mit den entsprechenden Modulen I-VIII.

Bitte folgen Sie diesem Link für weitere Informationen zu den Osteopathischen Verfahren der ÄKWL.

 

Sollten Sie sich nach dieser Fortbildung der osteopathischen Medizin vertieft zuwenden wollen und eine Komplettausbildung absolvieren, steht Ihnen bei der DGOM ein auf die osteopathischen Verfahren aufbauendes und weiterführendes Curriculum bis zum Diplom Osteopathische Medizin, D.O.M.™ (DGOM) offen.

Abschließend finden Sie anbei das aktuelle Kursprogram der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL zu den Osteopathischen Verfahren im .pdf Format.

 

Zurück

Osteopathische Verfahren (OV)

Im Jahre 2013 hat der Fortbildungssenat der BÄK die strukturierte curriculäre Fortbildung "osteopathische Verfahren" (OV) im Rahmen von 160 Stunden beschlossen.

Sie baut auf der vorhandenen Zusatzweiterbildung "Manuelle Medizin" auf.

 

Weiterlesen …

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung der DGOM

Dr. med. Volker Rings
Präsident der DGOM

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung der DGOM

Hiermit lade ich alle Mitglieder der DGOM zur einer außerordentlichen Mitgliederversammlung

am Freitag, dem 26. Januar 2018 ab 18:00 Uhr

im Rahmen der DGOM-Lehrertagung, DGOM-Räume im HGWR-Gebäude, Walter-Krause-Straße 11,
68163 Mannheim, ein.

Einziger Tagesordnungspunkt:

TOP 1 Bilanz 2016 – finanzielle Entwicklung 2017


Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 11. November 2017 lag die Bilanz 2016 nur als Entwurf vor.
Eine Bestätigung der erfolgten Entlastung des Vorstandes der DGOM bedarf der abschließenden Stellungnahme der Kassenprüfer.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Volker Rings
(Präsident)

Weiterlesen …

Start der neuen Hochschule HGWR

Start der HGWR Hochschule für Gesundheitsorientierte Wissenschaften Rehin-Neckar

Die HGWR ist die erste eigenständige Hochschule für Osteopathie und Physiotherapie in Deutschland. Diese interdisziplinäre Ausrichtung zeichnet die HGWR aus. 7 Gute Gründe machen die HGWR einzigartig.

Wir bieten berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge für Ärztinnen und Ärzte und Physiotherapeutinnen und -therapeuten sowie ein duales, ausbildungsbegleitendes Physiotherapie-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten.

Sie interessieren sich für den Paradigmenwechsel von Krankheit zu Gesundheit? Innovative Therapien machen Sie neugierig? Bildung hat für Sie einen hohen Stellenwert und Sie möchten sich stetig weiterentwickeln? Sinn und Spaß bei der Arbeit sind Ihnen wichtig? Und Sie suchen den interprofessionellen Austausch mit sich ergänzenden Berufsgruppen?

Dann freuen wir uns auf Sie.

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.hgwr.de/

Weiterlesen …