Lächelnde Patientin erhält Behandlung

DGOM Refresher- und Postgraduiertenkurse

von Osteopathen für Osteopathen gemacht

Kursbeschreibung

Die DGOM bietet allen osteopathisch graduierten Ärzten und Physiotherapeuten, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen und weiterentwickeln wollen, und je nach Fortbildungsstand auch ihren Kursanten eine Reihe von Postgraduierten- und Refresherkursen an. Unsere Refresherkurse sind auch zur Prüfungsvorbereitung geeignet.

Neben Einzelkursen zu unterschiedlichen Techniken und Themen bieten wir fortlaufende Kursreihen an.

Übersicht

Anatomie
Cranio Advanced 1
Fascial approach of the patient 1
Funktionelle Medizin nach Forte 2
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
Funktionelle Medizin nach Forte 3
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
Osteopathie & Ernährung
Unlocking the cranial mechanism 1

Kalenderansicht

September
KW 36
mit Karin Carla Gerhardt, Dr. med. Rainer Heller
KW 37
mit Dr. med. Marco Forte
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
mit Prof. Dr. med. Rainer Kamp, Prof. Dr. med. Elmar Peuker, Prof. Dr. Timm J. Filler
Oktober
KW 43
mit Dr. med. Volker Rings
November
KW 46
mit Dr. med. Marco Forte
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
KW 47
mit Dr. med. Rupert Lebmeier, Alfred Galeazzi
Dezember
KW 49
mit Maurice César, D.O., M.R.O.B

Anatomie

Kurstermine

Kursbeschreibung

Dieser Wochenend-Intensivkurs beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Anatomie

mit Prof. Dr. med. Rainer Kamp, Prof. Dr. med. Elmar Peuker, Prof. Dr. Timm J. Filler

Kurs

045-24 14.09 - 15.09.24 Düsseldorf

Sprache

Deutsch

Preis

ab 650,00 €

Freie Plätze

10 freie Plätze

Zeiten

14.09 09:00 - 18:00

15.09 09:00 - 17:00

Kursbeschreibung

Da der Wissensdurst zur Erschließung und Auffrischung der anatomischen Grundlagen der Osteopathie offenbar sehr groß ist, führten wir zu den bewährten Grundkursen auch ein osteopathisches Programm für Postgraduierte (und anatomisch Interessierte aller Ausbildungsstufen) ein als Wochenend-Intensivkurs (ein Tag Blended Learning in Form von ca 8h Selbststudium, sowie zwei Präsenztage).

Das Konzept Anatomie in Theorie, praktisches Erleben auf dem Präpariersaal und anschließendes Umsetzen in osteopathische Techniken findet große Zustimmung.

Die Kurse im Februar und September behandeln unterschiedliche, spannende Themen. Für mehr Informationen wählen Sie bitte das jeweilige Kursdatum.

 

Kursthema für den Postgraduiertenkurs im September 2024: "Autonomes Nervensystem".

 

Keine Teilnahmemöglichkeit in der Schwangerschaft!

Cranio Advanced 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Cranio Advanced 1 - sehr viel mehr als Knochen- und Suturenbehandlung ... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Cranio Advanced 1

mit Dr. med. Volker Rings

Kurs

046-24 25.10 - 27.10.24 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 580,00 €

Zeiten

25.10 09:00 - 18:00

26.10 09:00 - 17:45

27.10 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Über Jahrzehnte hat William Garner Sutherland die Osteopathie im cranio-sakralen Bereich entwickelt. Der Kurs folgt dieser Entwicklung Schritt für Schritt und trainiert die palpatorische Wahrnehmung und Behandlung von Knochen, Membranen und Flüssigkeiten des Schädels bis hin zu den Coiling-Bewegungen des ZNS.

 

Inhalte:

Rekapitulation der Grundlagen ossärer Techniken mit Vorstellung spezieller Ansätze zur Behandlung des Os palatinum, dem Sutherland besondere Bedeutung beimaß. Die duralen, reziproken Spannungsmembranen bilden den zweiten Schwerpunkt, mit einer anatomischen und embryologischen Übersicht, Palpation und Therapieansätze.

Außerdem: Zugang zu Spannungsmustern der Arachnoidea und Einführung in die Palpation der ZNS-Bewegung (Coiling-Uncoiling).

Den Abschluss bildet die Einführung in das biodynamische System mit seinen Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten in ersten, eigenen Erfahrungen.

 

Die Kursreihe Cranio Advanced bildet eine Schnittstelle zwischen den überwiegend knochenbezogenen "Grundtechniken" der Osteopathie im cranialen Bereich und den biodynamischen Techniken. Der Schwerpunkt liegt in den differenzierten Palpationsmöglichkeiten die dem Teilnehmer nach und nach erschlossen und in einen Zusammenhang gebracht werden. Wir empfehlen den Kurs auch als Vorbereitung auf die Balanced Ligamentous Tension (BLT) und Balanced Membranous Tension (BMT)-Kurse sowie auf die Kursreihe Osteopathie im biodynamischen Bereich.

Fascial approach of the patient 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Der Kurs ermöglicht es den Teilnehmern, durch sanfte und präzise Palpation die restriktiven Strukturen des Körpers aufzufinden... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Fascial approach of the patient 1

mit Maurice César, D.O., M.R.O.B

Kurs

048-24 06.12 - 08.12.24 Mainz-Kostheim

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 580,00 €

Warteliste

13 Personen auf Warteliste

Zeiten

06.12 09:00 - 18:00

07.12 09:00 - 17:45

08.12 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Der Kurs ermöglicht es den Teilnehmern, durch sanfte und präzise Palpation die restriktiven Strukturen des Körpers aufzufinden und zu bestimmen. Sie bestimmen Schritt für Schritt die für die Selbstheilung des Körpers wichtigsten Areale (viszeral, craniosakral, parietal) durch schnelle mechanische Erprobung, unterstützt durch Anatomie, Physiologie, Embryologie sowie Histologie – Diagnostikkurs.

 

Offenlegung:

Es besteht kein Interessenskonflikt des Veranstalters und des wissenschaftlichen Leiters.

Wir versichern, dass kein produktbezogener Einfluss auf die Lehrinhalte genommen wird und sichern die Produkt-/Dienstleistungsneutralität zu.

Die Veranstaltungen der DGOM e.V. werden nicht gesponsert.

Der Verein ist Veranstalter. Die Referenten erhalten ein Honorar und zusätzliche Reisekosten und Übernachtungskosten nach Aufwand.

Miete und Bewirtungskosten nach Rechnung der Fortbildung Mainz GbR und abhängig von der letztendlichen Teilnehmerzahl. Die Rechnung wird erst nach Stattfinden des Kurses gestellt.

Wir können unter Vorbehalt Gesamtkosten von 6500,-€ veranschlagen für Raummiete, Dozentenhonorar, Verpflegung, Fahrtkosten und Ausstattung.

Es werden keine Einladungen versendet, da die Teilnehmer sich selbst für die Fortbildung anmelden.

Funktionelle Medizin nach Forte 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

FMF 1

Kursbeschreibung

Aufbauend auf dem ersten Kurs wird die Methode der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft. Dysfunktionen...

Funktionelle Medizin nach Forte 2

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

051-24 13.09 - 15.09.24 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 600,00 €

Zeiten

13.09 09:00 - 18:00

14.09 09:00 - 17:45

15.09 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Aufbauend auf dem ersten Kurs wird die Methode der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft. Dysfunktionen des Gehirnschädels und der Bauchorgane werden mit den SSB-Spannungsmustern korreliert, um Verkettungen in ihren Kompensationen, Adaptationen und Dekompensationen erkennen und behandeln zu können. Geeignete Behandlungstechniken (parietal, craniosakral und viszeral) werden eingeübt. 

Kenntnisvoraussetzung: FMF 1

Funktionelle Medizin nach Forte 3

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

FMF 1

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten beiden Kursen werden die Diagnostik der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft und therapeutische Strategien... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Funktionelle Medizin nach Forte 3

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

052-24 15.11 - 17.11.24 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 600,00 €

Zeiten

15.11 09:00 - 18:00

16.11 09:00 - 17:45

17.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten beiden Kursen werden die Diagnostik der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft und therapeutische Strategien eingeübt. Im Bereich der cranialen Osteopathie werden die Diagnostik des Gesichtsschädels, in der viszeralen Osteopathie schwerpunktmäßig die Diagnostik weiterer Abdominalorgane dargestellt, die jeweiligen Dysfunktionen mit SSB-Strain-Pattern korreliert und behandelt. 

Kenntnisvoraussetzung: FMF 1

Osteopathie & Ernährung

Kurstermine

Kursbeschreibung

Säure-Basen-Haushalt, Dysbiose, Unverträglichkeiten, Silent Inflammation auch mit ihren Behandlungsmöglichkeiten. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Osteopathie & Ernährung

mit Dr. med. Rupert Lebmeier, Alfred Galeazzi

Kurs

079-24 22.11 - 24.11.24 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 580,00 €

Zeiten

22.11 09:00 - 18:00

23.11 09:00 - 17:45

24.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Ernährung: vom Riechen in den Mund, vom Mund zum Ausgang.

Es geht in diesem Kurs um Verdauungssäfte und Bakterien, Leaky-Gut und Silent Inflammation. Säure-Basen-Haushalt und Intoleranzen werden angesprochen, sowie deren Zusammenhänge.

Wir wollen euch mit unserem Beitrag in knapp 24 Stunden durch den Körper begleiten. Was passiert mit der Nahrung und was tun wir bei etwaigen Störungen. Wohlwissend, dass in der kurzen Zeit nicht Alles besprochen werden kann.

Die einzelnen theoretischen Abschnitte sollen dann mit praktischen osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten belegt werden. z.B. ‚Wie behandle ich effektiv den wichtigen N.vagus und was kann ich in osteopathischer Sicht mit Schluckstörungen machen?‘.

Die Darmbehandlung nach Dr. FXMayr sollte jedem Osteopathen bekannt sein. Es ist gleichsam eine Generalmethode der Behandlung des Bauchraums. Wir wollen diese jeden Morgen gegenseitig üben.

Dieser Kurs ist kein statischer Kurs, gerade weil sich bei der Ernährung immer wieder neue Fragen und Aspekte ergeben. Wir versuchen Jahr für Jahr umzubauen und hoffen „zum Besseren“.

Unlocking the cranial mechanism 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Dieser Kurs stellt eine Zusammenschau von Behandlungstechniken von R. Fulford, J.-P. Barral und M. Pick dar. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Unlocking the cranial mechanism 1

mit Karin Carla Gerhardt, Dr. med. Rainer Heller

Kurs

057-24 06.09 - 08.09.24 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 580,00 €

Warteliste

1 Personen auf Warteliste

Zeiten

06.09 09:00 - 18:00

07.09 09:00 - 17:45

08.09 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Dieser Kurs stellt eine Zusammenschau von Behandlungstechniken von R. Fulford, J.-P. Barral und M. Pick dar. Aufbauend auf embryologischen Betrachtungen, schwerpunktmäßig Betrachtung des duralen Membransystems in Diagnostik und Therapie. Darstellung der verschiedenen Suturen-Typen und Einführung in suturale „Unlocking-Techniken“, die den Schwerpunkt der Kurse 2 und 3 bilden. Hochwirksame Methode, insbesondere für die Therapie nach Schädeltraumen.