Sonderkursreihe OV

Logo ÄKWL

 

In den Sonderkursreihen "Craniosakrale Therapie Westfalen-Lippe“ und "Viszerale Therapie Westfalen-Lippe" bietet die DGOM die Möglichkeit, die Ausbildung in craniosakraler oder viszeraler Therapie in vier Wochenendkursen zu erwerben. Die Inhalte der Kurse Cranio 1-3/ VIS 1-3 der DGOM werden hierbei jeweils unter Einbeziehung von blended learning auf je vier Termine verteilt. Teilnahmevoraussetzung ist der absolvierte Anatomiekurs sowie die erfolgte Teilnahme an OV-Kursen in Westfalen-Lippe.
Bitte beachten Sie: Die jeweiligen Reihen können nur im Block besucht werden.

Prüfungskurs für OV
Kenntnisvoraussetzung: Klinischer Kurs für OV, MCP für OV
Prüfungs- und Klinischer Kurs für OV
Sonderkursreihe OV mit der ÄKWL mit Dr. med. Rainer Kamp
109-20
02.07 - 04.07.2020
Boppard
Freie Plätze: 4
+
Prüfungs- und Klinischer Kurs für OV
Sonderkursreihe OV mit der ÄKWL mit Dr. med. Rainer Kamp
109-20
02.07 - 04.07.20
Boppard
Kenntnisvoraussetzung:
Klinischer Kurs für OV, MCP für OV
Kurssprache:
Deutsch
Freie Plätze:
4
Kurspreis:
ab 550,00 €

Theoretische Themen, Patientenvorstellungen mit Anamnese, Untersuchung, Differentialdiagnose, Therapiekonzept, Prüfungen in Gruppen, Physiologie der Somatischen Dysfunktion, Osteopathische Untersuchung, Screening, Scanning, Faszienmodell nach Gordon Zink, statisches Modell der Osteopathie, Primärläsion u. diagnostisches Vorgehen, Rolle des Kiefergelenks, Craniomandibuläre Dysfunktion, Prüfungen ab 1. Tag in Zweiergruppen.

Teilnahme erst nach erfolgreicher Absolvierung der Multiple-Choice-Prüfung und des Klinischen Kurses.

Übersicht Inhalte der Vis-Kurse (OV)

Vis A

Wiederholung anatomischer Grundlagen, einschließlich vegetatives NS sowie Palpationsübungen. Theoretische Einführung in die viszerale Osteopathie. Technikprinzipien bzgl. Mobilitäts- und Motilitätsstörungen, einschl. sog. "activating forces“ und deren Umsetzung zur Diagnostik und Behandlung von Dysfunktionen des Abdomens.

Kenntnisvoraussetzung: Anatomie

 

Vis B

Fortsetzung der Diagnostik und Therapie von somatischen Dysfunktionen des Abdomen, Vertiefung der theoretischen Grundlagen, Diagnostik und Behandlung von Mobilitäts- und Motilitätsstörungen der ableitenden Harnwege und der übrigen Organe des kleinen Beckens sowie von Pankreas und Milz, Darstellung von Dysfunktionen des Os coccygeum und intersegmentaler Sakrumläsionen.

Kenntnisvoraussetzung: Anatomie, Vis A

 

Vis C

Fortsetzung der Dysfunktionen von Pankreas und Milz, Darstellung von Dysfunktionen des Os coccygeum und intersegmentaler Sakrumläsionen

Vertiefung der theoretischen Grundlagen, Diagnostik und Behandlung von Mobilitäts- und Motilitätsstörungen der Thoraxorgane.

Kenntnisv.: Anatomie, Vis A, Vis B

 

Vis D

Fortsetzung Vertiefung der theoretischen Grundlagen, Diagnostik und Behandlung von Mobilitäts- und Motilitätsstörungen der Thoraxorgane, des Halses einschließlich der Halsfaszien & MET-Typ III – Dysfunktionen der WS.

Kenntnisv.: Anatomie, Vis A, Vis B, Vis C

Übersicht Inhalte der Cranio-Kurse (OV)

Cranio 1

Wiederholung anatomischer Grundlagen, historische und theoretische Grundlagen der Methode, Technikprinzipien, Indikationen und Kontraindikationen, 10 Steps von Upledger als erste mögliche therapeutische Sequenz, abgearbeitet werden Schädelbasis, Neurocranium, Sakrum und Zwerchfell.

Kenntnisvoraussetzung: Anatomie

 

Cranio 2

Zentrales Thema stellt der Gesichtsschädel dar, Sinus-Venosus-Techniken (venöse Drainage des Schädels), Primärläsionen am Cranium werden aufgesucht und Behandlungsabfolgen vermittelt, zu Beginn Wiederholung Cranio 1.

Kenntnisvoraussetzung: Anatomie, CRANIO 1

 

Cranio 3A

Wiederholung Cranio 1 und 2, Behandlung Schwangerer und postpartale Patientin.

Kenntnisv.: Anatomie, CRANIO 1, CRANIO 2

 

Cranio 3B

Schwerpunkt bildet die Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern und Jugendlichen, fokussiert wird dabei auf membranöse Palpation sowie Darstellung intraossärer Dysfunktionen am Cranium.

Kenntnisv.: Anatomie, CRANIO 1, CRANIO 2, Cranio 3A