DGOM-Schutzmaßnahmen bezüglich des Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Ausbreitungstendenz des Corona-Virus und der notwendigen Schutzmaßnahmen
hat die DGOM beschlossen, alle Fortbildungskurse bis zum 19.04.2020 definitiv abzusagen.

Wir folgen damit den Empfehlungen der Gesundheitsämter und der Bundesländer.
Stornogebühren werden von uns selbstverständlich nicht erhoben, die Kurse werden zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden. Für Stornogebühren der Teilnehmer betr. Hotel oder Anreisekosten können wir nicht aufkommen (höhere Gewalt).

Wir werden die aktuelle Entwicklung weiter intensiv verfolgen und behalten uns vor, weitere Kurse in den
nächsten Wochen abzusagen, wenn es medizinisch notwendig ist oder entsprechende Verordnungen es
vorschreiben.

Wir hoffen, dass diese prekäre Situation bald zu Ende geht und die Schäden im Rahmen bleiben. Von unseren Kursteilnehmern erhoffen wir Verständnis, den Erkrankten wünschen wir eine gute Genesung.

Wir werden Sie weiter auf unserer Webseite aktuell informieren.

Dr. med. Volker Rings
Präsident der DGOM

Deutsche Gesellschaft für Osteopathische Medizin e.V.

Informationen, Aus- und Weiterbildung, Therapeutenverzeichnis

Die Osteopathische Medizin (OM) ist eine Ergänzung und Erweiterung zur Schulmedizin und Teil einer integrierten Patientenversorgung. Osteopathische Medizin vertritt ein eigenständiges Medizin-Konzept, das auf Gesundheit und nicht auf Krankheit ausgerichtet ist. Osteopathische Medizin sieht den Körper und seine Systeme als Einheit; sie stärkt die Fähigkeiten des Patienten, seine Gesundheit wieder herzustellen und zu erhalten (Salutogenese).

Mitglied Werden

Profitieren Sie von den Vorteilen einer DGOM-Mitgliedschaft: Vergünstigte Kursgebühren, Hilfe bei Abrechnungs- und Rechtsfragen und mehr.

Alle Vorteile auf einen Blick

Therapeuten-Suche

Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein und wir zeigen Ihnen qualifizierte Therapeuten in Ihrer Nähe.

Therapeuten anzeigen

Seit 1996 setzt sich die DGOM für folgende Ziele ein:

1.) Fortbildung

Eine qualitativ hochwertige Fortbildung in Osteopathischer Medizin für Ärztinnen und Ärzte mit dem Abschluss D.O.M. (Diplom Osteopathische Medizin) nach den Regeln des EROP (European Register for Osteopathic physicians), der OIA (Osteopathic international alliance) und der WHO.

2.) Informationen weitergeben

Umfassende Information von Patienten und Öffentlichkeit über Osteopathische Medizin, deren Möglichkeiten und Grenzen. Dazu gehört auch das Bereitstellen einer “Suchmaschine” für qualifizierte Osteopathische Ärzte und Therapeuten.

3.) Fortbildung für Physiotherapeuten

Für Physiotherapeuten bieten wir eine Fortbildung in Osteopathischer Therapie mit dem Abschluss D.O.T. (Diplom Osteopathische Therapie).

4.) Weiterentwicklung der Osteopathischen Medizin

Die DGOM setzt sich seit Jahren für die Weiterentwicklung der OM ein. Dazu bieten wir eine Vielzahl von postgraduierten Masterkursen und Spezialprogrammen (geriatrische Osteopathie, pädiatrische Osteopathie) an. Unser Angebot richtet sich an. Osteopathische Ärzte , Osteopathische Therapeuten und Osteopathen.