'DGOM-Café' öffnet

und lädt ein - immer am ersten Dienstag eines Monats

Frau auf Sofa mit Laptop
Bild: Inside Weather / Unsplash

Liebe Freundinnen und Freunde der DGOM,

An jedem 1. Dienstag eines Monats geht um 20.30 Uhr das 'DGOM-Café' für 60 Minuten online - kostenlos, ohne Voranmeldung!

Die Gastgeber - alternierend  Armin Geilgens, Holger Pelz und Bernhard Ewen - freuen sich, jeweils eine/n Referentin/en zu einem Impulsvortrag von 10-20 Minuten begrüßen zu dürfen. Die restliche Zeit ist der Diskussion aller zugeschalteter Teilnehmer vorbehalten. Bitte beachtet: die jeweilige Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt!

Es geht hierbei nicht um Wissensvermittlung im Sinne von E-Learning, sondern darum, kontroverse Themen zur Diskussion zu stellen, z.B:

- in der Osteopathie kontrovers diskutierte Überzeugungen/Inhalte/Modelle/Vorgehensweisen

- schulmedizinische Themen, bei denen sich osteopathische Bezüge/Therapien ergeben können

- wissenschaftliche Artikel, die jemand von Euch interessant fand, zusammengefasst vortragen und zur Diskussion stellen möchte (Journal Club)

- und, was Euch sonst noch so einfällt.

Ja, was Euch so alles einfällt! Hier sollen nicht nur Lehrende einen Impuls geben, sondern jede/r von Euch. Wir laden Euch herzlich dazu ein, Vorschläge einzusenden an: j-b-ewen@web.de

Die Themen werden jeweils am Ende des vorherigen "DGOM-Cafés" und in einer Mail wenige Tage zuvor bekannt gegeben. Am 5. April beginnt Matthias Riedel mit „Kritische Anmerkungen zur Primärläsion“.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Mit herzlichen Grüßen    

Armin Geilgens, Holger Pelz und Bernhard Ewen

Zurück

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

DGOM-Café "Ist da jemand?" - Patienten mit SSB-Kompression am 05.03.24!

Im am kommenden Dienstag stattfindenden DGOM-Café (5.03.2024) wird Dr. med. Marco Forte über das Thema "Was ist eine SSB-Pseudokompression?"  referieren.

Seien Sie dabei! Klicken Sie einfach...

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) und die Deutsche Gesellschaft für Osteopathische Medizin e. V. (DGOM) haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, um gemeinsam die schmerzmedizinische Versorgung zu verbessern.

Nachfragen, Verstehen und Vergleichen: Die BDOÄ-Vereine DAAO, DGOM, DÄGO und ÄSOM hatten bei ihrem Jahrestreffen viel zu besprechen.

„From Fancy to Fact – Neue Physiologische Fundamente für craniale Osteopathische Manipulative Therapie“. Das ist der Titel des DGOM-Symposiums, das am 27. und 28.9.2024 in Aachen stattfindet.

Der Vorstand bleibt – das ist das wohl wichtigste Ergebnis unserer hybriden Mitgliederversammlung am Freitag, 17. November. Alle Mitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt. Ebenfalls erfreulich waren...

Maurice César kommt auch 2024 wieder zur DGOM, um hier seine Kurse zu halten: Fascial approach of the patient 1 & 2 sowie Knifeless Surgery sind seit Jahren Dauerbrenner, die immer wieder auf den neuesten Stand gebracht werden (Buchung hier). Bei seinem letzten Aufenthalt hatten wir die Gelegenheit, ihm ein paar Fragen zu stellen.